CRANIOSAKRALE THERAPIE

Sie basiert auf der Arbeit mit dem craniosacralen Rhythmus, der sich im feinen Pulsieren der Gehirn-und Rückenmarksflüssigkeit zeigt.

CRANIOSACRALE THERAPIE

Die Craniosacrale Therapie ist eine körperorientierte, manuelle Behandlungsform, die sich in der ersten Hälfte des 20. Jahrunderts in den USA aus der Osteopathie entwickelt hat. Der Name Craniosacral leitet sich von Cranium (Schädel) und Sacrum (Kreuzbein) ab. Diese sind über die Wirbelsäule miteinander verbunden. Der Schädel und die Wirbelsäule sind von innen mit Membranen ausgekleidet, die aus Hirn und Rückenmarkshäuten gebildet werden.   

 

Darin befindet sich das Hirnwasser (Liquor), welches das Gehirn und Rückenmark umfließt, nährt, bewegt und schützt. Durch dieses Bewegen/Pulsieren der Flüssigkeit ist ein Craniosacraler Rhythmus spürbar, der sich über das Bindegewebe im ganzen Körper ausbreitet und überall tastbar ist.

Als Craniosacral Therapeutin konzentriere ich mich auf die Optimierung der Position, die flüssige Bewegung und die Energie des craniosacralen Systems. Es ist ein Lauschen nach innen.


Das Gewebe bekommt Raum, kann sich erinnern, neu orientieren. Dabei werden Selbstheilungskräfte aktiviert und der Körper wieder ins Gleichgewicht gebracht. Langfristig können sich durch die craniosacrale Therapie Blockaden und Bewegungseinschränkungen lösen, was zu einem besseren Körpergefühl, einer besseren Beweglichkeit und häufig zu erheblicher Schmerzminderung führt.

Anwendungsbereiche

  • Kopfschmerzen und Migräne

  • alle Beschwerden im Kopfbereich (Schwindel, Ohrgeräusche, chron. Ohrenentzündungen, chronische Nasennebenhöhlenentzündung, unklare Sehschwierigkeiten)

  • Schmerzen am Bewegungsapparat, besonders an der Wirbelsäule

  • Stress- und Spannungsbedingte Beschwerden (wie Anspannung, Verdauungsprobleme, Schlafschwierigkeiten, chronische Übermüdung, Schmerz, Bluthochdruck, funktionelle vegetative Dysfunktionen)

  • Folgen von Unfällen und Stürzen

  • Schleudertraumata und Geburtstraumata

  • postoperative Zustände

  • Rheuma

  • Fazialisparesen (Lähmungen der Gesichtsmuskulatur)

  • Kiefergelenksbeschwerden

  • Störungen des Zentralnervensystems wie M. Parkinson, Multiple Sklerose, Cerebralparese, Apoplex u.a.

Kosten

Kerstin Mensch rechnet nach Gebührenordnung für Heilpraktiker (GebüH) ab.

 

Kostenübernahme für osteopathische Behandlungen durch gesetzliche Krankenkassen

Kerstin Mensch ist Mitglied im CranioSacral Verband Deutschland, welcher von vielen gesetzlichen Kassen anerkannt wird. Sprechen Sie Ihre Kasse wegen einer Übernahme/Beteiligung der Kosten an.

Craniosacrale Therapie bei Kerstin Mensch hier buchen.

Chakra-puncture_edited.png
Esoteric Connective Tissue Therapy
Bildschirmfoto 2020-02-14 um 06.04.02.pn
21_Felix Kremer Coaching.jpg
21_mensch_website_IMG_1459.jpg